orthomolekularia.info

Sehr geehrte Besucherin! Sehr geehrter Besucher! Dieses Forum ist gegründet worden mit dem Ziel, die Grundlagen und Zusammenhänge der hypoallergenen orthomolekularen Therapie (hoT) einem weiteren Kreis von Interessenten zugänglich zu machen

Zum Inhalt

Schizophrenie - Fischöl und Butter als gesunde Fette

Diskussionsforum für alle registrierten Benutzer, unregistrierte Benutzer dürfen nur lesen, aber nicht antworten. Möchten Sie hier mitdiskutieren, bitte registrieren Sie sich. Die Nutzung als registrierter Benutzer ist kostenlos.

Moderator: Helene

Schizophrenie - Fischöl und Butter als gesunde Fette

Beitragvon Volkmann am 17.08.2015, 17:24

Omega-3-Fettsäuren aus Fischen zeigen in hochwertigen Publikationen wiederholt ihre besondere Heilkraft für Nerven und Gehirn.
Leider steht die fehlende Zufuhr bei VeganerInnen häufiger mit verschleierten Krankheitsprozessen bis hin zur Unfruchtbarkeit im Zusammenhang - unerkannt als Mit-Ursache der Hormonstörung.

http://www.wissenschaft.de/leben-umwelt ... 54/7592343
Fischölkapseln gegen Schizophrenie

Omega-3 Fettsäuren helfe auch gegen die Schizophrenie (Peangdao/ thinkstock)
Omega-3 Fettsäuren gelten als wahre Gesundmacher: Sie beugen Herzinfarkten vor, schützen die Gefäße und stärken das Gehirn. Jetzt haben Forscher eine weitere positive Wirkung dieser ungesättigten Fette nachgewiesen: Sie können sogar den Ausbruch einer Schizophrenie verhindern. In einer Langzeitstudie bewahrte eine zwölfwöchige Einnahme von Fischölkapseln junge, psychisch vorbelastete Patienten davor, in die manifeste Psychose abzugleiten. Auch die psychischen Symptome besserten sich merklich.
Die Omega-3 Fettsäuren könnten damit eine schonende Alternative zu Psychopharmaka sein, meinen die Forscher.

Und hier noch eine aktuelle Info vom Deutschlandfunk zur Diskussion um Nahrungsfette.
Mein Credo seit mehr als 30 Jahren findet endlich eine wissenschaftliche Bestätigung.
Als Naturheilkundler muss man offenbar nur alt genug werden, um Erfahrungswissen als aktuelle Wissenschaft in der Mainstream-Presse lesen zu können.

Ernährung vom 13.08.2015
Margarine ist ungesund, Butter dagegen nicht
http://www.deutschlandfunk.de/meldungen ... 08.de.html

Wenn flüssige Pflanzenöle gehärtet werden, dann spricht man von Transfetten. Und dazu gehört die Margarine ebenso wie Palmin oder Frittierfett .Eine im "British Medical Journal" veröffentlichte, kanadische Metastudie hat die Ergebnisse von 50 wissenschaftlichen Untersuchungen ausgewertet. Alle hatten sich damit beschäftigt, welchen Einfluss Transfette im Vergleich zu gesättigten Fettsäuren wie Butter auf die Gesundheit haben.Das Ergebnis der Auswertung: Entgegen der bisherigen Annahme führen gesättigte Fettsäuren nicht zu einem höheren Risiko für Herzerkrankungen, Schlaganfall oder Typ 2 Diabetes. Ganz anders die Transfette: sie erhöhen das Risiko für koronare Herzkrankheiten und einen vorzeitigen Tod um das Dreifache. [tj]
Ihnen alles Gute mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit!
Ihr
Peter-Hansen Volkmann
http://www.naturheilkunde-volkmann.de
Volkmann
 
Beiträge: 199
Registriert: 21.07.2004, 15:50
Wohnort: Lübeck

Zurück zu Allgemeines Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


cron